Der Halskrausenerdstern

 

 

So wie der Himmel aus der Ferne

hat auch die Erde ihre Sterne

versteckt im weichen, grünen Moos.

Am Anfang rund und anspruchslos,

doch später, wenn der Pilz veraltet,

schön sternenförmig aufgefaltet.

Dann steht er endlich auf den süßen

und ausgestreckten kleinen Füßen,

damit das Köpfchen unverfroren

verstreuen kann die leichten Sporen.

Und nur zum Schutz vor Windgezause

behält am Hals er eine Krause.

 

 

Geaster triplex    

      Ungenießbar, nicht giftig, geschützt!

Wächst gesellig in Fichtenwäldern, anfangs kugelig, halb unterirdisch, Außenschicht nach außen und unten umrollend, zuletzt flach, rötlichgrau, bis 10 cm breit.