Maulbeere

 

Maulbeerbaum - Morus L.

Von etwa 12 Arten ist  ein junger Baum am

Traisen-Lehrpfad zu sehen, und zwar der

Schwarze Maulbeerbaum - Morus nigra: leider

hat er zu wenig freien Raum, der Same wurde

wohl von Vögeln verschleppt.

 

  Die Maulbeerbäume sind schon selten,

  weil sie bei uns jetzt nichts mehr gelten.

  Ja, früher wurde unentwegt

  der Baum gepflanzt, geschützt, gepflegt,

  weil Seidenraupen ja in Massen

  vom Maulbeerbaum die Blätter fraßen.

 

  Doch seit man Strumpf- und Kleiderpracht

  aus Nylon statt aus Seide macht,

  braucht man den hübschen Baum nicht mehr

  und man vermisst ihn auch nicht sehr.