Pappel  

 

 

 

 

 

 

 

Die Pappel überragt den Wald

mit majestätischer Gestalt,

ist anspruchslos in ihrem Kleid

und wächst sehr schnell in kurzer Zeit.

 

Mit ihren Blättern, ihren vielen,

die hängen an sehr feinen Stielen,

da zittert sie, sobald sie spürt,

ein Windhauch hat sie angerührt.

 

Doch nicht aus Angst und Furcht - ach wo! -

Gott hat sie schon erschaffen so!

 

Pappel - Populus L.

Von  40  Arten, die  sich  sehr leicht untereinander

 kreuzen, kommen 4 leichter erkennbare Arten am

Traisen-Lehrpfad vor.

Silberpappel - Populus alba: Blattunterseite

weißfilzig, rund gewellt,

Schwarzpappel - Populus niger: Blätter rhombisch

Zitterpappel  -  Populus tremula:  Blätter rund,

gekerbt, lang gestielt

Graupappel  -  Populus canescens:  eine Kreuzung 

von  Silber-  und Zitterpappel, Blattunterseite grau.