Walther und Rudolfine

 

 

 

 

 

 

Sie sind ein Paar und lange schon

in Ruhestand und Pension.

 

Er: Förster, der von früher her

viel schoss mit seinem Schießgewehr,

nun schießt genau so akkurat

er mit dem Fotoapparat.

 

Sie: Vom Beruf her viel geschrieben

ist bei der Schreiberei geblieben,

das was ihr Herz und Sinn bereichert

wird literarisch abgespeichert.

 

Und beide sagen sie ganz ehrlich:

Natur ist wunderbar und herrlich

dort, wo der Mensch sie nicht verschandelt,

und voller Gier in Geld verwandelt.

 

Weil sie das Leben gern so sehen

es auch erforschen und verstehen,

ist fröhlich ihre Weltanschauung!

 

Sie diene Euch nun als Erbauung!